Einige Veranstaltungsformate und Aktionen des Vereines

Der Kultur-Monitor ist aufgestellt

Mit freundlicher Unterstützung des Bezirksrates und des Leonardo Hotel Hannover präsentiert der neue Kultur-Monitor in Kirchrode rund um die Uhr Veranstaltungen, Projekte und Aktionen aus Kirchrode und dem Stadtbezirk.

Der elegante Bildschirm steht im Schaufenster des Geschäftes

„Optik am Tiergarten“ neben der Eisdiele an der Tiergartenstraße 126 B im Herzen Kirchrodes.

Durch den Monitor werden Kulturelles und Kulturnahes zeitgemäß digital und gut leserlich für die breite Öffentlichkeit angezeigt.

Wild aufgehängte Plakate, die ohnehin eine Ordnungswidrigkeit waren, haben somit ausgedient.

Veranstalter aus dem Stadtbezirk werden gebeten ihre Plakate als Bild (jpg.) Datei per Email an das Kulturbüro Kirchrode senden unter: kultur30559@t-online.de

Telefoninfo: Forum für Kultur und Wissenschaft e.V. Ilona Mohné,  Telefon 0511- 52 48 99 52

oder kultur30559@t-online.de

Vielen Dank an Herrn Dieter Künnecke und seinem Team für den schönen Platz im Schaufenster.

Danke an den Bezirksrat KiBeWü und Herrn Dirk Knappert im Leonardo Hotel Hannover.

 

Vom 1. bis 21. November 2018 veranstaltet die Initiative Wissenschaft Hannover bereits zum sechsten Mal den

November der Wissenschaft.

Drei Wochen lang Wissenschaft hautnah für Interessierte und Neugierige: Spannende Einblicke in Wissenschaft und Forschung bei Tagen der offenen Tür der Hochschulen, Führungen, Vorträgen, Diskussionen, Workshops, Konzerten und vielem mehr. Zahlreiche Veranstalter aus Bildung, Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft laden zu einem vielfältigen, unterhaltsamen Programm ein. www.wissen.hannover.de

November der Wissenschaft in Kirchrode

Der gemeinnützige Verein Forum für Kultur und Wissenschaft e.V. aus Kirchrode bietet mehreren Veranstaltungen zum November der Wissenschaft an.

Eine Kooperation mit dem Leonardo Hotel Hannover, der Jakobi-Kirche und der Buchhandlung Böhnert.

Forum für Kultur und Wissenschaft e.V. im Leonardo Hotel Hannover: "Arbeitswelten"

Arbeit gehört zu einem erfüllten Leben. Zu diesem zentralen Thema, das alle Menschen beschäftigt, finden am Montag den 12. November 2018 von 17 – 19.30 Uhr im Leonardo Hotel Hannover nacheinander mehrere kompakte Kurzveranstaltungen statt.

Ein unterhaltsames Programm mit vielen Facetten zum Thema, aus Kultur, Musik, Poesie, Theater und natürlich aus der Wissenschaft.

 

Wissenschaftsforum im Leonardo Hotel Hannover
Viele Lebensfragen der Menschheit beschäftigen Philosophen, Gelehrte, und Wissenschaftler seit der Antike bis heute. Die moderne Forschung entdeckt immer mehr Facetten komplizierter Zusammenhänge. Viele Ergebnisse dieser Forschung werfen jedoch erneute Fragen auf, anstatt Antworten zu geben. Das Bedürfnis nach einer fundierten Reflektion ist nicht zu übersehen.
Ab September 2008 finden im Leonardo Hotel regelmäßig Vorträge und Podiumsdiskussionen statt. Professoren und Wissenschaftler verschiedener Universitäten sowie weitere Persönlichkeiten aus der Politik, Medizin, Theologie und Wirtschaft referieren zu den aktuellen Themen unserer Zeit und präsentieren praktische Forschungsergebnisse.
Nach dem Vortrag und der Podiumsdiskussion haben auch die Zuhörer die Möglichkeit, durch Anregungen und Fragen an diesem interdisziplinären Gedankenaustausch aktiv teilzunehmen.


Die Mittwochs-Weisen - Wissenschaftsstammtisch in der Hanna-Kapelle in Kirchrode

Die „Mittwochs-Weisen“ erörtern in einer gemütlichen Runde Fakten und Forschungsergebnisse aus den verschiedensten Wissenschaftsdisziplinen.

Leitung: Dr. Hartmut Wiegand.

Alle Interessenten herzlich willkommen!

Immer am letzten Mittwoch des Monats von 17-19 Uhr in der

Hanna Kapelle (Henriettenstiftung, Tiergartenstr. 85 in Kirchrode)

 

Experten-Forum 60+  für Kultur und Wissenschaft

Die heutige Generation 60 plus ist wesentlich anders als früher. Der veränderte Alterungsprozess, die sozialen, kulturellen, beruflichen und intellektuellen Persönlichkeits-Ressourcen ermöglichen ein selbstbestimmtes, erfülltes und kreatives Leben.

Nach der Berufszeit werden neue Bedürfnisse entdeckt, neue Chancen wahrgenommen, neue Ziele gesteckt.

Die Hauptfragen sind oft: Wie möchte ich leben? Welche Tätigkeit macht mir Spaß? Wo kann ich mich sinnvoll einbringen? Wo und wie werde ich gebraucht? Und was kann ich geben?

Wenn die Anzahl der Lebensjahre und das gefühlte Alter nicht übereinstimmen, sprechen Trendforscher von Down Aging. Dieser positive Mega-Trend ist vor allem im kulturellen und wissenschaftlichen Bereich deutlich zu spüren.
Der gemeinnützige Verein Forum für Kultur und Wissenschaft e.V. hat deswegen ein Experten-Forum 60+ ins Leben gerufen mit Seniorenexperten, die im kulturellen und wissenschaftlichen Bereich ihre Spezialgebiete haben. Diese Vereinsmitglieder bieten eigenständige Ideen und Projekte an aus Kunst, Kultur, Bildung und Wissenschaft.

Sie vermitteln freiwillig und gern diesen Schatz aus beruflichen Erfahrungen, Wissen, emotioneller und sozialer Kompetenz für die breite Öffentlichkeit.

Es ist ein beständiges Betätigungsfeld, das die  kulturelle Nachhaltigkeit fördert. Die Experten-Liste wird laufend erweitert. Alle Interessenten sind herzlich willkommen.

Der Eintritt ist zu allen Projekten und Veranstaltungen grundsätzlich kostenfrei.

 

Das Erinnerungscafé Brummküsel

(Plattdeutsch Brummkreisel) richtet sich an vergangenheitsinteressierte Bürger aber auch demenziell veränderte Menschen und ihre Angehörigen sind herzlich eingeladen.
Was hat uns in der Kindheit und Jugend erfreut?
Diese Fragen stellte bei Kaffee und Kuchen Stadtteildichterin Brigitte Nitschke, als Leiterin des Projektes.
Eigene Texte, Erinnerungen und Erzählungen oder Lieblingsgedichte können gern mitgebracht werden.
Diese Begegnungsnachmittage sind ein Beitrag des Kulturvereines zu der Ideenwerkstatt, die im letzten Sommer unter dem Titel
„Zukunft Quartier Kirchrode – Sozialraum neu gestalten“ stattgefunden hat.
Ort: Henriettenstiftung Altenzentrum in Kirchrode, Café Bethanien im Haus Bethanien, barrierefrei erreichbar von der

Emmy Danckwerts Str. 4 (Ecke Tiergartenstr./ Mardalstr.).
Der Eintritt war frei. Info:
Ilona Mohné, Telefon: 0511-52 48 99 52 oder
kultur30559@t-online.de

 

Kunst & Ausstellungen im Leonardo Hotel Hannover

 

Vor drei Jahren kam der Bücherschrank nach Kirchrode
Der Standort des Bücherschrankes in Kirchrode scheint gut gewählt. Viele Bürger, darunter auch Kinder kommen fleißig zum kostenlosen Lesebasar an der Tiergartenstrasse, Ecke Schwemannstrasse. Bücherschrank Pate Karl-Heinz Mohné überprüft mehrmals wöchentlich den Inhalt und ordnet die neu dazugekommenen Exemplare. Mit einem speziell dafür angefertigten Stempel werden die Bücher gekennzeichnet und somit für Weiterverkäufer wertlos. Diese Freiluft-Bibliothek wird sehr gut frequentiert und das vielfältige Angebot von Fachliteratur, Krimis und Romane ist ansprechend. Der Bücherschrank kann rund um die Uhr genutzt werden. Es können kostenlos Bücher ausgeliehen werden, wiedergebracht oder andere Bücher dafür hineingestellt werden. Auch nach der umfangreichen Umgestaltung des Platzes in den nächsten Jahren wird der Bücherschank seinen Standort bewahren und die interessierten Kirchröder weiterhin mit Lesestoff erfreuen.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Forum für Kultur und Wissenschaft e.V.